Aktuell

9. Januar 2020, Monatsblitz:
Mit einer Woche Verspätung – Jahreswechsel, vielleicht war der ein oder andere noch leicht verkatert - ging es wieder erneut auf Punktejagd. Leider war der Blitz - Champion 2019 Michel Wiktorczyk nicht am Start. Die Favoriten mit Moritz Thiel, Tagessieger, gefolgt von Nikolajus Sabunina, Rang zwei, dahinter Platz drei mit Norbert Niemeyer ließen keine Schwäche aufkommen. Joachim Block und Walter Jentsch reihten sich auf dem gemeinsam erreichten vierten Platz ein. Erfreulich zum Auftakt blitzen auch zwei Gäste kräftig mit
Jahrestabelle

..lotto
Zum Vereinsheim auf Chessbase muss man sich hier einloggen

Herausragende Leistung von Michel Wiktorczyk;. Schachmaschine oder Mister 100% sind starke Worte die in der Vergangenheit bzw. auch Aktuell hier und da in Berichten über Schachereignisse erwähnt werden. Weiter

Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Wie bereits weltweit üblich werden Schachereignisse per Medium Fernsehen bzw. Radio ausführlicher übertragen. Leider hinkt Deutschland bei diesem Trend hinterher, obwohl in einigen Bundesländern der Schachsport staatlich oder von Schulen unterstützt und gefördert wird. Um unseren Verein im Bekanntheitsgrad zusteigern haben wir Kontakt zu verschiedenen Anstalten aufgenommen. Das Stadtradio Göttingen hatte im November 2019 eine Sendung aufgezeichnet. An dieser Stelle vielen Dank an das Team vom Stadtradio. Bericht

5. Dezember 2019, Monatsblitz:
Michel Wiktorczyk ist bester Blitzer in der Saison 2019. Gratulation und Daumen hoch für diese tolle Aufholjagd. Auch am letzten Spieltag setzte sich Michel klar durch, erreichte die volle Punktzahl und verdrängte Moritz Thiel – mit Streichwertung – auf Platz zwei. In der Jahreswertung stand die Platzierung von Norbert Niemeyer mit Rang drei nach dem Novemberblitz bereits fest. Einzig Nikolajus Sabuninas konnte am letzten Monatsblitz mit Michel Schritt halten, er gab nur einen Punkt ab, verkürzte zwar mit diesem Ergebnis den Abstand zu Norbert aber auch bei ihm stand Rang vier fest. In der Tageswertung teilten sich Vladimir Rasan und Rudi Credner die Punkte vor Walter Jentsch, der den Letzten Zähler verbuchte, allerdings hatten diese Ergebnisse in der Jahrestabelle in Punkto der Platzierungen keinen Einfluss
Jahrestabelle