Aktuell

25. Dezember 2018, Nordheessen - und Kreisliga West 4 Runde:
Leider lehnte der SK Baunatal trotz mehrfacher Bitte einer Spielverlegung ab. Dadurch konnten beide Teams des Mündener SC  nicht komplett antreten. Mit nur 5 Stammspielern und einer Neuverpflichtung blieben die Bretter 1 und 3 vom Nordhessenligateam unbesetzt. Das Ergebnis von 6,5 – 1,5 war  für die Gäste  aus Baunatal sehr glücklich , ein Brettpunkt mehr war für den Mündener SC möglich. Auch die Zweite musste ein Brett freilassen und ebenfalls mit einem Neuling antreten. Hier fiel die Niederlage mit 0,5 – 3,5 gegen das zweite Team aus Baunatal noch bitterer .aus mehr

..lotto
Zum Vereinsheim auf Chessbase muss man sich hier einloggen

6.Dezember 2018, Monatsblitz:
Der Nikolaus bescherte Nikolajus Sabuninas sowie Moritz Thiel zum gemeinsamen Tagessieg jeweils mit 5,5 Punkten. Weitere Zähler teilten sich Walter Jentsch und Norbert Niemeyer auf den Rängen drei und vier mit 3.5 Punkten. Ebenfalls eine Punkteteilung zwischen Joachim Block und Rudi Credner, sie konnten sich aus dem Sack von Nikolaus  die letzten 1,5 Zähler nehmen. Die Plätze für das Treppchen waren ja schon im November – Blitz bereits mit Nikolajus Sabuninas. Norbert Niemeyer und Moritz Thiel vergeben. Einzig im Zielspurt konnte Rudi Credner Vladimir Rasan im Mittelfeld überholen

25. November 2018, Nordheessen - und Kreisliga West 3 Runde:
Im ersten Heimspiel konnten beide Mündener Teams, die erste Mannschaft in der Nordhessenliga gegen TG SAbt Wehlheiden mit 5 :3, sowie die Zweite in der Kreisliga West gegen SF Korbach 6 mit 2,5:1,5 jeweils einen Sieg verbuchen. mehr

11. November 2018, Nordheessenliga 2 Runde:
Beim Spitzenreiter, SF Korbach, knapp am Unentschieden gescheitert. Die Punkte bleiben in Hessen, der Mündener SC musste sich gegen die Gastgeber mit 3: 5 geschlagen geben. mehr

8.November 2018, Monatsblitz:
Tagessieg und trotzdem nichts erreicht. Zwar konnte sich Norbert Niemeyer klar mit weißer Weste durchsetzen, aber Nikolajus Sabuninas ließ sich mit Rang zwei nicht abschütteln. Mortiz Thiel war verhindert und konnte sich von daher in der Jahreswertung nicht verbessern. Marc Schäfer schaffte es noch aufs Treppchen, rückte in der Tabelle einen Platz vor. Eine Punkteteilung gab es zwischen Joachim Block und Walter Jentsch. Wiederum verbuchte Vladimir Rasan in der Jahreswertung einen Punkt. In der Gesamtwertung sind die Würfel vor dem letzten Durchgang im Dezember gefallen, Nikolajus liegt uneinholbar in Führung, Norbert hat Platz zwei gesichert, ebenso kann Moritz von seinen dritten Rang nicht mehr verdrängt werden